Pokershows

Welcher Mensch träumt nicht davon, irgendwann reich zu sein und einfach nur von den Zinsen zu leben und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Dieser Traum der absoluten Pflichtlosigkeit ist meist mit unermesslichem Reichtum verbunden und spukt in den Köpfen vieler Menschen herum. Auf www.spielanleitung.com wurden viele Casinos getestet. Dementsprechend versuchen auch viele Menschen über die unterschiedlichsten Wege an ihr Geld zu kommen, beispielsweise über Glücksspiele wie Lotto oder eben auch Poker. Poker ist hierbei ein Spiel, das schon seit vielen Jahren gespielt und vor allem auch geliebt wird, doch keine wirklich große Rolle im Fernsehen gespielt hat, abgesehen von wenigen Turnieren, die im Fernsehen übertragen wurden. In den letzten Jahren hat sich dies aber stark geändert und Pokerturniere werden immer öfters im Fernsehen gesehen. Wieso immer mehr Sendungen über Poker im Fernsehen kommen, ist eine schwierige Frage, die eigentlich nicht hundertprozentig geklärt werden kann. Generell ist es jedoch so, dass durch die positive Entwicklung von Online-Poker, das heute sehr beliebt ist, auch die Neuen Medien vermehrt auf das Glücksspiel aufmerksam geworden sind. Online-Poker ist dabei erst seit Anfang des einundzwanzigsten Jahrhunderts wirklich populär und beliebt, was dazu geführt hat, dass Pokerseiten einen enormen Umsatz gemacht haben und bei der Suche nach weiteren Kunden auch Werbung im Fernsehen geschaltet haben.

Juristische Grauzone bei Pokerwerbung

Ein Problem bei Poker im Fernsehen ist, dass der Jugendschutz beziehungsweise der Schutz der Bevölkerung im Allgemeinen gewahrt sein muss. Im Grunde wird nämlich befürchtet, dass Pokerwerbung die Konsumenten in die Spielsucht treiben kann und so ihr hart erarbeitetes Geld verlieren. Werbung für Poker ist dadurch im Fernsehen sehr problematisch, was jedoch klar ist, dass für ein Kasino nicht geworben werden darf. Trotzdem werben viele im Fernsehen für Online-Poker, was im Grunde ja in Online Online Casino stattfindet. Die Regulierungen vom Staat sind hier etwas schwammig und lassen viel Raum für Spekulationen. Erstaunlich ist also, dass eine solche Werbung im deutschen Fernsehen erlaubt wird. Die Pokeranbieter im Internet haben jedoch ein Schlupfloch gefunden. Sie bieten ihre Pokerspiele nämlich auch kostenlos im Internet an. Im Grunde heißt dies, dass man dort ohne Kosten beziehungsweise ohne etwas einzuzahlen spielen kann. Dies ist vor allem für alle Anfänger eine sehr schöne Trainingsmöglichkeit, da sie so ohne Risiko, etwas zu verlieren, trainieren können. Diese Flashgames kann man direkt spielen, ohne vorher einen Client herunterzuladen oder eine Anmeldung durchzuführen; das ist natürlich sehr angenehm und ein echter Gewinn, da schnellen Pokerrunden so nichts im Wege steht.

Poker im Fokus – Pokersendungen mit Prominenten in Mode

Durch die enorme Popularität von Poker in der heutigen Gesellschaft werden Poker Turniere von professionellen Pokerspielern jetzt auch im Fernsehen übertragen. Vor allem Fernsehsender, die sich fast ausschließlich mit Sport befassen, haben hier eine echte Nische gefunden, indem sie Pokerturniere einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Einschaltquoten sind dabei durchgängig in Ordnung, sodass hier für beide Partien, Fernsehsender und Pokerliebhaber, eine angenehme Situation entstanden ist, die beide befriedigt. Meistens werden internationale Meisterschaften im Fernsehen gezeigt, bei denen sich die weltweit besten Pokerspieler messen und dabei mit sehr hohen Geldbeträgen spielen. Wer wirklich gut ist und zur weltweiten Pokerelite gehört, der kann bei solchen Turnieren wirklich viel Geld verdienen, vor allem weil man dann nicht nur von den Pokerturnieren abhängig ist, sondern auch durch Sponsoren und andere Unterstützer an große Geldbeträge kommen kann. Natürlich muss man ein echter Pokerliebhaber sein, damit man solche Turniere durchgängig verfolgt. Was man jedoch nicht vergessen sollte, ist, dass man bei solchen Turnieren mit der Poker-Elite aus aller Welt auch verdammt viel lernen kann. Möchte man an Turnieren im Kasino von nebenan teilnehmen, dann bietet es sich an, im Fernsehen die Turniere zu verfolgen, um sich Strategien abzuschauen beziehungsweise Anregungen zu holen. Bei Poker braucht man nicht nur Glück, sondern auch die nötige Finesse, da man wissen muss, wie man bei diversen Situationen zu reagieren hat.

Bei Poker zuzuschauen kann auch Spaß machen und unterhalten

Doch muss es nicht immer todernst sein. Poker kann viel Spaß machen, sogar als Zuschauer. Dies beweist der bekannte Entertainer Stefan Raab, der in seiner Pokersendung namens TV Total PokerStars beweist, dass man mit diesem Spiel auch Massen unterhalten kann. Die Einschaltquoten geben ihm hierbei deutlich recht, denn diese sind sehr gut, vor allem wenn man bedenkt, dass die Sendung abends beziehungsweise fast schon nachts ausgestrahlt wird. Dass diese Pokersendung so erfolgreich ist, liegt aber auch an den Gästen, die am Pokertisch sitzen und um nicht gerade geringe Geldbeträge spielen. Bereits seit dem Juli 2006 lädt der große Entertainer nun an den runden Tisch, um zusammen mit bekannten Persönlichkeiten und ausgewählten Zuschauern dem Pokerspiel nachzugehen. Generell spielen immer Raab, Elton, drei Prominente und ein Zuschauerkandidat, der sich nach einem Turnier im Internet für das Hauptturnier im Fernsehen qualifizieren kann; gespielt wird die beliebte Poker-Variante Texas Hold’em. Natürlich steht bei dieser Konstellation vor allem der Spaß im Vordergrund, doch sind die Gewinnsummen auch nett zu lesen. Der Gewinner bekommt fünfzigtausend Euro, während nur der schlechteste Spieler leer ausgeht. Qualifiziert man sich also für die Sendung, hat man die Möglichkeit, viel Geld zu machen. Natürlich ist es schon schwierig genug, sich im Internet zu qualifizieren, trotzdem sollte man nicht zögern und vor der nächsten Pokernacht an dem Online-Turnier teilnehmen.

Poker – reines Glück oder doch Geschicklichkeitsspiel?

Hervorzuheben ist die Tatsache, dass bei diesem Turnier im Fernsehen vor allem die Online-Qualifikanten gewinnen und daher öfters den Gewinn von 50.000 Euro absahnen. Dies ist insofern interessant, da dieses Argument bei der Kontroverse, ob Poker ein Glücksspiel sei oder nicht angeführt wird. Hierbei sagen viele Spieler, vor allem professionellere, dass Poker keineswegs ein Glücksspiel ist und dem Spieler genügend Möglichkeiten gibt, aus seiner Hand das Beste zu tun. Diese Fernsehsendung beweist hierbei, dass man ohne Talent auch nicht weit kommt, egal, was für gute Karten man hat. Inwieweit man dies von dieser Sendung bestätigt sehen kann, ist natürlich fraglich. Unbestritten dürfte jedoch sein, dass für professionelle Pokerspieler Poker eher ein Online Casino Geschicklichkeitsspiel ist. Hat man die richtige Strategie und blufft zu den richtigen Zeiten, dann kann man auch mit einer schlechteren Hand gewinnen. Doch trifft dies eher für Elite-Pokerspieler zu und weniger für normalen beziehungsweise Gelegenheitszockern. Juristisch gesehen gibt es hier sowieso keine Diskussion, da dieses Spiel vom Gesetzbuch her als Glücksspiel angesehen wird. Ob dies jemals geändert wird, große Diskussionen hin oder her, ist fraglich. Soviel man beim Poker auch beeinflussen kann, hat man bei Spielbeginn nie die gleichen Chancen.

Top Spielhallen
Bet it All
Bet it All

Bet it All bietet Casino-Spiele von höchster Qualität

Casumo
Casumo

Spielautomaten mal anders

StarGames
StarGames

StarGames ist ein hervorragender Anbieter 

Rizk
Rizk

Rizk Slots und Casino - tolle Auswahl und super Service

SlotsMillion
SlotsMillion

große Auswahl an Spielautomaten und einen tollen Willkommensbonus von derzeit 500 Euro plus 50 Freispielen

Beliebte Slots
Fat Santa
Fat Santa

Ein 5x5 Slot mit 50 Zahllinien

Hall of Gods
Hall of Gods

Jackpot-Slot mit Hall of Gods Freispielen + Bonussymbol

Lucky Lady’s Charm™ deluxe
Lucky Lady’s Charm™ deluxe

Die Glücksfee hat einen Blick in ihre Glaskugel geworfen – und prophezeit Ihnen große Chancen!

The Dog House
The Dog House

Hunde Tier Slot mit Freispielen, Multiplikatoren + Sticky Wilds

News Themen